FIVE – Konzept für Beweglichkeitstraining

Schmerzen reduzieren, die Muskeln stärken und die Beweglichkeit verbessern. Das sind häufig allgemeine Ziele von Trainierenden. In diesem Blogbeitrag stelle ich Ihnen die Geräte des FIVE – Konzepts und deren Möglichkeiten zur Unterstützung im Training der Beweglichkeit kurz vor. 

Für ein gBildschirmfoto 2015-08-10 um 10.12.57roßes Maß an Beweglichkeit ist regelmäßige Bewegung die erste Voraussetzung. Die Bewegung soll möglichst über das volle Bewegungsausmaß durchgeführt werden. Unter Anleitung eines qualifizierten Trainers können Sie alle Übungen zuhause durchführen. Dafür sind keine Geräte notwendig.

Um gezielt Schwachstellen zu erreichen können Geräte helfen, schwierige Positionen besser zu halten. Die Firma FIVE – Konzept hat eine eigene Gerätelinie in schicken Holzdesign entwickelt. Diese unterstützen den Trainierenden, seine Beweglichkeit vor allem in die Aufrichtung zu verbessern. Dahinter steckt eine eigene Philosophie der Biokinematik, die nicht nur die Beweglichkeit verbessern, sondern auch Schmerzen reduzieren soll. Bei der Hüftathrose hilft beispielhaft der Spagat-Mover, der Hip-Mover, der Adduktor und der Glut-Mover die Beweglichkeit am Ende des Bewegungsausmaßes zu halten und zu verbessern.

FAZIT: Das Training an den FIVE Geräten ist sehr zielgerichtet und auch für den Laien einfach durchzuführen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s